Fond5.jpg

das schreibt Rot Weiss Essen:

Pressestimmen

Thomas Eisfeld trägt seit dem Winter diesen Jahres rot und weiss. Der 29-jährige Aufstiegsspieler hat es mit seinem kämpferischen Spielstil längst in die Essener Herzen geschafft. Dass eben genau das bei Eisfeld besonders groß ist, beweist er mit einer ganz besonderen Trikotspende. Zugunsten des Vereins „Helfen bewegt“, stiftet er  ein originales Matchworn-Spieloutfit aus einer der erinnerungswürdigsten Partien der Meister-Saison, welches nun zur Versteigerung steht – selbstredend mit Unterschriften seiner Teamkollegen.

Gegen den SV Rödinghausen stand der dynamische RWE-Kicker über nahezu die volle Distanz auf dem Grün. Mit dem 3:0-Auswärtssieg am Lotter Kreuz am vorletzten Spieltag, eroberte Essen die Tabellenspitze und öffnete so Tür und Tor für die große Aufstiegsparty in der Woche darauf. Das Trikot, auf welches Rot-Weisse ab sofort bieten können, stammt aus ebenjener Partie.

„Wir möchten all die durch die Meisterschaft freigesetzte Wucht und Begeisterung für den guten Zweck nutzen“, beschreibt Eisfeld die Idee. „Bei all der Feierlaune der vergangenen Monate sollte man sich jederzeit bewusst machen, dass es Menschen gibt, die in unvorstellbar unschönen Situationen sind. Es ist wichtig, auch diese Personen nicht zu vergessen!“

Der Dress ist fortan hier im RWE-Onlineshop zu ersteigern. Alle Nettoerlöse kommen „Helfen bewegt“ zu Gute. Der Essener Verein unterstützt verschiedene Hilfsprojekte. So haben sich die sozialen Macher auf die Fahne geschrieben, psychisch kranke Menschen mit Spenden zur Seite zu stehen. Dabei arbeitet der Verein mit der Prof. Dr. Eggers-Stiftung zusammen, Mit-Initiator der RWE-Inklusionsmannschaft „Team III“. Auch für die Familie eines am Knochenmark erkrankten Mädchens setzt sich „Helfen bewegt“ ein.

Bild- und Textquelle: Eisfeld-Trikot für den guten Zweck - Rot-Weiss Essen (rot-weiss-essen.de)

fond_gelb.png